Stolperstein in Thomsdorf

Boitzenburg, den 02.08.2011

Am 15. August 1942 wurden Siegbert und Eva Spier von der Gestapo aus ihrer Wohnung in Thomsdorf 38 herausgeholt
und von dort nach Berlin-Moabit gebracht und mit vielen anderen
Juden in einen Zug gepfercht. 3 Tage waren der Zug unterwegs nach Riga. Mit 1.000 anderen Juden wurden sie in den Wald getrieben und erschossen.  An diesen Mord unserer ehemaligen 
Mitbewohner wollen wir mit zwei Stolpersteinen erinnern. Sie werden vom Künstler Gunter Demning am 
Mittwoch, 03. August, um 16 Uhr in Thomsdorf 38 gesetzt.
Sie sind dazu herzlich eingeladen. Achtung Terminänderung.
Die ursprüngliche Termin (15. August) musste auf den 3. August verändert werden.

 

Foto: Vorschaubild zur Meldung: Stolperstein in Thomsdorf